Seereisen123    Kreuzfahrer  Top News

Wieder fünf Schiffe in Europa im Einsatz
  Norwegian Cruise Line hat den Katalog mit Abfahrten bis einschließlich April 2019 herausgebracht. Auch im nächsten Jahr schickt die Reederei wieder fünf Schiffe nach Europa. Die Norwegian Breakaway kreuzt in der Ostsee ab Warnemünde inklusive zweitägigem Aufenthalt in St. Petersburg. Die Norwegian Jade ist erneut ab Hamburg und Southampton unter anderem zu den norwegischen Fjorden, ans Nordkap sowie nach Island und Großbritannien im Einsatz. Die Norwegian Epic geht im westlichen Mittelmeer ab Barcelona oder Civitavecchia auf Kreuzfahrt. Und die Norwegian Star ist ab Venedig in der Adria und entlang der griechischen Inseln unterwegs. Die Norwegian Spirit bietet ebenfalls ab Civitavecchia neue längere Kreuzfahrten im westlichen und östlichen Mittelmeer und zu den griechischen Inseln an. Neu im Katalog sind die Reisen mit der Norwegian Sky nach Kuba sowie die Alaska-Kreuzfahrten der neuen Norwegian Bliss, die im Frühjahr 2018 an Norwegian Cruise Line ausgeliefert wird.

Team  seereisen123

Costa schickt die Neoromantica nach Asien
 Die Costa Group schickt ein weiteres Schiff in den asiatischen Markt. Ab April 2017 wird die Costa Neoromantica ganzjährig in Asien eingesetzt. Das Schiff wird nach einer Positionierungsfahrt von Mauritius über die Seychellen, Malediven und Thailand am 10. April Schanghai erreichen. Anschließend wird es bei einem Werftbesuch für die asiatischen Gäste hergerichtet. Die erste Kreuzfahrt für den asiatischen Markt startet dann am 24. April in Schanghai. "Der für 2017 geplante Einsatz eines fünften Costa-Schiffs in Asien hilft uns, zusätzlich zu den zwei geplanten Neubauten, unsere Position im asiatischen Kreuzfahrtmarkt und insbesondere in China weiter auszubauen. Bereits zum Ende des Jahrzehnts wird dieser Markt der zweitgrößte der Welt sein", erläutert CEO Michael Thamm. Derzeit fahren drei Costa-Schiffe in Asien. Ein viertes, die Costa Fortuna, wird kommenden Freitag in Schanghai erwartet. Zusätzlich hat die Reederei vor kurzem die italienische Fincantieri-Werft mit dem Bau von zwei neuen Cruiselinern für den asiatischen Markt beauftragt. Die Indienststellung ist für 2019 und 2020 geplant. 

Team  Seereisen123.com   vom  15.04.2016

 

Flying  Clipper 

 

Der neue Großsegler, der im nächsten Jahr für Star Clippers in See stechen wird, bekommt den Namen Flying Clipper. Er ist dann das größte Fünf-Mast-Vollschiff der Welt und bietet Platz für 300 Passagiere.

 Holland America Line

hat von der Fincantieri Werft in Italien die Koningsdam übernommen. Das neue Schiff ist in Design und Ausstattung eine Weiterentwicklung der Signature Class mit den Schwesterschiffen Eurodam und Nieuw Amsterdam und begründet eine neue Schiffsklasse, die Pinnacle Class. Nach der Übergabe geht die Koningsdam am 8. April auf Jungfernfahrt von Rom nach Venedig und zurück. Im Anschluss wird sie zunächst weitere Kreuzfahrten im Mittelmeer unternehmen, bevor sie am 20. Mai in Rotterdam getauft wird. Danach kreuzt die Koningsdam in Nordeuropa und im Winter 2016/17 in der Karibik. Die Auslieferung eines baugleichen Schwesterschiffs ist für 2018 geplant. Bei der Übernahme des Neubaus hat die Carnival Corporation die Bestellung fünf weiterer Schiffe bei der Fincantieri Werft bekannt gegeben. Zwei davon sollen an Costa Asia für den chinesischen Markt, zwei an Princess Cruises und eines an P&O Cruises Australia gehen. Die Auslieferung ist für 2019 und 2020 vorgesehen.


NCL weitet Alaska-Angebot im Sommer 2017 aus
 
 Norwegian Cruise Line hat das Sommerprogramm 2017 für Nordamerika, die Bahamas und Bermuda vorgestellt. Neu sind unter anderem drei längere Routen in Alaska. So bietet die Norwegian Jewel am 5. Mai eine Acht-Nächte-Reise von Vancouver nach Seattle mit Stopps in Ketchikan, Juneau, Skagway, Icy Strait Point und Victoria sowie eine Fahrt zum Sawyer Gletscher. Zusätzlich bricht das Schiff am 23. September zu einer Zehn-Nächte-Kreuzfahrt von Seattle nach Vancouver auf. Neben einer Fahrt durch die Inside Passage gehört eine Fahrt zum Sawyer Gletscher und zur Glacier Bay zum Programm. Am 15. Mai steht eine 14-Nächte-Reise an Bord der Norwegian Sun von San Francisco nach Vancouver zur Wahl. Auf der Kreuzfahrt werden die Häfen Ketchikan, Juneau, Skagway, Icy Strait Point, Sitka, Prince Rupert und Nanaimo angelaufen. Hinzu kommt eine Fahrt durch die Inside Passage, zur Glacier Bay, zum Hubbard Gletscher und zum Sawyer Gletscher. Verkaufsstart für das Sommerprogramm ist der 22. Dezember für Latitudes Rewards-Mitglieder und Reisepartner sowie der 23. Dezember für alle weiteren Buchungen. Das Sommerprogramm für Europa und die Karibik wird Anfang 2016 vorgestellt.

team  Kreuzfahrten  Seereisen123    17.12. 

Neben Barbados hat P&O Cruises mit Saint Lucia einen weiteren Abfahrtshafen in der Karibik ins Portfolio genommen. Ab November 2016 kreuzt die Reederei mit ihrem Flaggschiff Britannia zwischen beiden Inseln durch die östliche Karibik

team Seereisen 123   10.12.15

 Bei Celebrity Cruises sind die ersten Kreuzfahrten für Alaska, Kanada/Neu-England und Bermuda in der Saison 2017/18 buchbar. Neue Routen bietet die Reederei unter anderem in Alaska an


Princess Cruises wird im übernächsten Jahr einen Großteil der Flotte in europäischen Gewässern stationieren. Darunter ist mit der Majestic Princess auch das neue Flaggschiff der Reederei, das 2017 vom Stapel läuft


Bei Sea Cloud Cruises ist die Vorschau auf die Saison 2017 erschienen. Während die Sea Cloud im Mittelmeer kreuzen wird, verbringt die Sea Cloud II den Großteil des Sommers in Nord- und Westeuropa. Die Reisen können ab sofort gebucht werden.

Norwegian Cruise Line führt All-inclusive ein   (04.12.15)
 Norwegian Cruise Line (NCL) wird zum All-inclusive-Produkt. Die Reederei ändert in den deutschsprachigen Märkten ihre Preispolitik. Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zahlen künftig einen Preis, der neben der Kreuzfahrt und der Vollpension an Bord auch fast sämtliche Getränke und die Trinkgelder enthält. Die neuen All-inclusive-Preise gelten für Kreuzfahrten vom 1. Januar an. Doch nur für Neubuchungen - die Reisen dürfen nicht vor dem 7. Dezember gebucht worden sein. Eine weitere Einschränkung: Kreuzfahrten mit der Norwegian Sky und der Pride of America sind von der Regelung ausgenommen, so dass somit das neue Angebot auf zwölf NCL-Schiffen gilt

Hurtigruten modernisiert die Postschiffe  ( 08.11.16)
 Hurtigruten schickt im nächsten Jahr vier Schiffe der Postschiff-Flotte in die Werft. Den Anfang macht die Polarlys im Januar. 22 Tage lang wird die Innenausstattung modernisiert. Das neue Design soll die norwegische Küstenlandschaft widerspiegeln und stilvoll aber schlicht gehalten sein. Viele der Materialien wie Holz, Schiefer oder Leder entstammen der Natur. Die öffentlichen Räume wie die Rezeption, der Café- und Bistrobereich sowie das Achterdeck werden ebenfalls neu gestaltet. Auch die Restaurants werden angepasst. Die Bar wird in die Panoramalounge verlegt. "Durch die Renovierung können wir an Bord eine erstklassige Umgebung und Ausstattung anbieten, die das ergänzt, womit die Natur draußen aufwartet", sagt Heiko Jensen, Geschäftsführer von Hurtigruten Deutschland. Nach der Polarlys werden die Kong Harald vom 16. Januar bis 7. Februar, die Nordkap vom 26. März bis 19. April und die Nordnorge vom 28. Oktober bis 18. November in die Werft geschickt

Ihr  Team  Seereisen123 



NCL: Erstes Schiff mit neuen À-la-Carte-Preisen
 
 À-la-Carte-Preise statt Pauschale: In vier kostenpflichtigen Restaurants an Bord der Flotte von Norwegian Cruise Line (NCL) verlangt die Reederei künftig keinen Pauschalpreis mehr, sondern berechnet die Gerichte einzeln. Die neue Regelung gilt bereits in den Restaurants der Norwegian Escape. Der Neubau brach vergangenes Wochenende erstmals zu Kreuzfahrten auf, Mitarbeiter von Reisebüro verschufen sich einen Eindruck vom Schiff. Vom 1. Januar an stehen die À-la-Carte-Preise auch in den Speisekarten der anderen NCL-Schiffe. Die Neuregelung betrifft das Seafood-Restaurant, das französische und italienische Restaurant sowie das Steakhouse. Im japanischen und im brasilianischen Restaurant sowie für das Varieté-Dinner zahlen Gäste weiterhin eine Pauschale.

Team Seereisen123 


Carnival eröffnet neuen Karibik-Hafen  30.09.
 
 Die Carnival Corporation eröffnet nächste Woche ihren neuen eigenen Hafen Amber Cove an der Nordküste der Dominikanischen Republik. Am 6. Oktober geht die Carnival Victory als erstes Schiff des Kreuzfahrt-Konzerns an der Amber Coast vor Anker, wo für 85 Millionen Dollar eine Anlegestelle für zwei Kreuzfahrtschiffe entstanden ist. Bis April 2016 sollen acht Carnival-Schiffe den neuen Hafen insgesamt 37 Mal anlaufen und mehr als 100.000 Passagiere an Land bringen. Hinzu kommen Schiffe der Schwester-Reedereien wie die Queen Mary 2 und die P&O Azura. Auch Aida Cruises und Costa steuern den neuen Hafen unweit von Puerto Plata an. Die Aida Vita macht dort auf ihren Karibik-Törns ab Miami Station. Die Aida Luna fährt von New York aus in die Dominikanische Republik. Für Costa läuft die Costa Deliziosa ab Fort Lauderdale den neuen Hafen an, der mit einem umfangreichen Ausflugs- und Freizeitprogramm aufwartet.

Team Seereisen123

Bei Princess Cruises erhalten die Gäste bei Buchung bis 14. September ab einer Balkonkabine auf ausgewählten Europa- und Japan-Reisen 2016 ein kostenloses All-inclusive-Getränkepaket. Alternativ kann ein Bordguthaben bis 250 US-Dollar gewählt werden Ihr Kreuzfahrt Spezialist  Seereisen 123

Aida zum  probieren 

Schnupperkreuzfahrt Mallorca mit AIDAblu
am 30.09./01.10./02.10./03.10.2015

1 Tag ab/bis Mallorca


ab 79 €* p. P. in der Innenkabine

ab 89 €* p. P. in der Meerblickkabine

ab 99 €* p. P. in der Balkonkabine


* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung, limitiertes Kontingent

buchbar ab 20.07.2015, 09:00 Uhr

MSC bietet Family & Friends-Raten

 
 MSC Kreuzfahrten hat zwei Schiffsreisen für Expedienten zu Pep-Raten ins Angebot genommen. Die erste der beiden jeweils elftägigen Kreuzfahrten führt rund um Westeuropa. Die MSC Sinfonia startet am 6. September in Warnemünde, auf dem Fahrplan stehen als weitere Stationen Göteborg, Amsterdam, Ferrol bei Santiago de Compostela, Cadiz und Marseille bevor der Zielhafen Genua erreicht wird. Eine Außenkabine ist ab 399 Euro pro Person buchbar. Start- und Zielhafen der Fahrt mit der MSC Splendida ist Genua, die Route führt auf die Kanaren, Madeira und nach Marokko. Zu den Häfen, die angelaufen werden, gehören Barcelona, Malaga, Santa Cruz de Tenerife, Funchal und Casablanca. Das Schiff wird am 27. Oktober auslaufen. Eine Balkonkabine kostet ab 749 Euro pro Person.


Infos für Kreuzfahrer  von Seereisen123 

Mystic Invest kauft Nicko Cruises
 

 Der portugiesische Flusskreuzfahrt- und Reiseveranstalterholding Mystic Invest übernimmt den deutschen Flussreisenanbieter Nicko Cruises. Darauf hat sich Mystic Invest mit Insolvenzverwalter Michael Pluta geeinigt und die deutsche Tochtergesellschaft Nicko Cruises Flusskreuzfahrten GmbH gegründet. Der Betrieb wird dort unter deutscher Geschäftsführung vollumfänglich weiterführt, Geschäftsführer soll Guido Laukamp werden. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Alle bereits zugesicherten Reisen für die Saison 2015 sollen planmäßig stattfinden. Weiterhin werden Reisen bis Saisonende 2015 planmäßig durchgeführt, Reisen für 2016 können vom 1. September an gebucht werden.

seereisen123   vom 27.07.15

Neues Kreuzfahrtterminal in Barcelona
  Im Hafen von Barcelona entsteht bis 2018 ein neues Kreuzfahrtteminal. Die Hafengesellschaft in der Hauptstadt Kataloniens hat mit der Carnival Corporation ein Abkommen über den Bau eines zweiten privaten Kreuzfahrtteminals abgeschlossen. Das Investitionsvolumen soll bei 30 Millionen Euro liegen. Geplant ist, dass sieben der zehn Kreuzfahrtlinien des Konzerns das Terminal als Anlaufhafen während der Reisen und als Heimathafen nutzen. Carnival hat auch die Betriebskonzessionen für das Terminal erhalten, mit dessen Bau 2016 begonnen werden soll. Barcelona ist nach Angaben der Hafengesellschaft der größte Hafen in Europa. 2014 gab es mehr als 2,3 Millionen Aus- und Zustiege von Kreuzfahrtpassagieren in den sechs Terminals.

Seereisen123  vom  27.07.15

1A Vista mit neuen Schiffen
  1A Vista stockt die Flotte für die kommende Saison um weitere Schiffe auf und baut gleichzeitig das Programm aus. Erstmals zum Einsatz auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen kommt das Komfort-Select-Schiff Heinrich Heine, ausgestattet mit Innenpool und Wellness-Bereich. Das Schiff war bisher für den insolventen Anbieter Nicko Tours unterwegs. Dazu gehört auch die Vista Rousse, die auf der Donau bis nach Budapest und weiter bis zum Schwarzen Meer kreuzen wird. Auf beiden Schiffen ist All-inclusive-Service verfügbar. Neu bei 1A Vista sind auch die Amethyst auf der Donau. Die Fahrten führen bis zum Eisernen Tor. Weiterhin ist die France auf der Seine unterwegs. In Ägypten begeben sich die Gäste auf die lange Nilkreuzfahrt von Kairo nach Assuan. Die Eventreisen haben in der kommenden Saison den Wien-Marathon, die Insel Texel, das Feuerwerk "Rhein in Flammen" und diverse Weihnachtsmärkte als Ziele. Der neue Katalog erscheint am 24. Juli.

Seereisen123  vom  21.07.15

Crystal Cruises plant große Expansion
 
 Crystal Cruises will in den nächsten drei Jahren drei weitere Schiffe in Betrieb nehmen. Die auf jeweils 1.000 Passagiere ausgelegten Schiffe werden ausschließlich über Suiten mit einer Mindestgröße von 37 Quadratmetern verfügen. Auf den obersten Decks befinden sich die jeweils 48 Crystal Residences. Sie haben eine Fläche von bis zu 372 Quadratmeter. Das Deck wird mit einer eigenen Rezeption und einem Restaurant ausgestattet.
 
Zur neuen Unternehmensstrategie gehört der Einstieg in die Märkte der Yacht-Reisen, Flusskreuzfahrten und Flug-Rundreisen. Die Yacht Crystal Esprit soll von November rund um die Seychellen, in den Arabischen Emiraten und in der Adria eingesetzt werden. Als weiteren Schritt hat die Reederei den Einstieg in den Flussreisemarkt angekündigt. Als Starttermin ist das Frühjahr 2017 vorgesehen. Im Flugreisenmarkt soll eine Boeing 787 Dreamliner für 60 Gäste zum Einsatz kommen.

Team Seereisen123  21.07.15

Holland Amerika Line

stattet den Neubau Koningsdam, der im Februar 2016 den Dienst aufnimmt, als erstes Schiff der Flotte mit 32 Kabinen speziell für Familien und zwölf Einzelkabinen für Alleinreisende aus.

seereisen123   04-02.15

MSC Die Aramui  3

 erlässt Einzelreisenden 2015 zu bestimmten Terminen den Einzelkabinenzuschlag. Statt 5.780 Euro kostet die Kreuzfahrt dann 3.900 Euro, inklusive Vollpension und Getränken zu den Mahlzeiten sowie aller Inselausflüge laut Programm. Die Vergünstigung gilt für Reisestarts am 4. April, 25. April, 16. Mai, 27. Juni, 18. Juli und am 8. August. Sie kann bei der Buchung einer Standardkabine für die komplette 14-tägige Kreuzfahrt in Anspruch genommen werden

Wir  beraten Sie  gerne   Team  Seereisen 123   23-12-14

MSC kreuzt mit fünf Schiffen im östlichen Mittelmeer
  MSC Cruises erhöht im nächsten Jahr die Kapazität im östlichen Mittelmeer. 2015 sind dort fünf Schiffe unterwegs. Neu ist, dass die MSC Poesia und die MSC Magnifica Venedig als Basishafen nutzen. Sie sollen zwischen Mai und November von der Lagunenstadt aus die Häfen von Bari beziehungsweise Brindisi in Italien, Katakolon in Griechenland sowie Izmir und Istanbul in der Türkei und Dubrovnik in Kroatien ansteuern. Sie ersetzen die MSC Preziosa, die im vergangenen Sommer auf dieser Route kreuzte. MSC tauscht die Schiffe nach eigenen Angaben wegen des steigenden Interesses an Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer, insbesondere bei türkischen Zielen.  Team Seereisen 123   Stand  18.12.14

Virgin steigt in den Kreuzfahrtmarkt ein
 
 Flug- und Bahngesellschaften hat er schon, als nächstes steigt Virgin-Boss Richard Branson ins Kreuzfahrtgeschäft ein. Dafür hat der umtriebige Milliardär jetzt Virgin Cruises gegründet. Das Unternehmen wird in Miami ansässig sein und mit zwei neuen Schiffen in See stechen. Wann die Cruiseliner vom Stapel laufen, hält PR-Stratege Branson noch geheim. Im Frühjahr hatte es allerdings bereits Gerüchte gegeben, in denen das Jahr 2019 kolportiert wurde. Angeführt wird die neue Kreuzfahrt-Gesellschaft von Tom McAlpin, der unter anderem als Präsident von Disney Cruise Line Seeluft geschnuppert hat. "Die Kreuzfahrtgäste verdienen etwas besseres und anderes als das, was ihnen heute geboten wird", so der neue CEO. Virgin Cruises werden für sie und für eine neue Generation von Gästen "atemberaubende Erlebnisse" schaffen. Als Investor hat sich Branson Bain Capital ins Boot geholt. Das Unternehmen aus Boston hat bereits in hunderte Firmen investiert, darunter Burger King, Toys 'r' us, Warner Music Group und The Weather Channel

Seereisen123 


Weltreise der Deutschland wird abgesagt
  Die geplante Weltreise der Deutschland vom 18. Dezember bis zum 1. Mai wird abgesagt. Das hat Reinhold Schmid-Sperber, der vorläufige Insolvenzverwalter der Reederei Peter Deilmann und der MS Deutschland Beteiligungs GmbH, gestern Abend bekannt gegeben. Leider habe man keinen Investor gefunden, der in der Kürze der Zeit ausreichende Finanzierungsnachweise habe liefern können, um die Durchführung der Reise und den nötigen Werftaufenthalt des Kreuzfahrtschiffes zu garantieren. "Ich bedaure die Entscheidung sehr. Um Gästen und Crewmitgliedern jedoch Planungssicherheit zu geben, konnte ich sie nicht länger aufschieben", so Schmid-Sperber. Gäste, die bereits Zahlungen für die Weltreise oder Teilstrecken geleistet haben, soll das Geld über den Kundengeldabsicherer zurückerstattet werden. Laut Schmid-Sperber gibt es weiterhin zahlreiche Interessenten für Schiff und Reederei. Mit denen könnten die Verhandlungen nun ohne Zeitdruck fortgeführt werden. Dies geschehe mit dem erklärten Ziel, den Fahrtbetrieb der Deutschland im Frühjahr 2015 wieder aufzunehmen   in  Team Seereisen 123    Ihr  Kreuzfahrt - Spezislist 

Die Koningsdam 

 

 das neue Schiff von Holland America Line, startet in Europa. Die Premieren-Fahrt beginnt am 20. Februar 2016 in Civitaveccia. Danach folgen sechs zwölftägige Kreuzfahrten im Mittelmeer. Die Reisen sind ab 1. Dezember bei  seereisen123   buchbar

Carnival cruise Lines  (18.11.14) 

 

Vom 1. Dezember an weist Carnival Cruise Lines die Preise ohne die obligatorischen Trinkgelder aus. Die Kunden können wählen, ob sie die Trinkgelder gleich bei der Buchung  bei   uns  ( seereisen123.com)  oder erst an Bord begleichen wollen.

Norwegian Cruise Line

 hat die angekündigte Übernahme von Prestige Cruises mit den Töchtern Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises abgeschlossen. Durch die Übernahme wächst die Kapazität der Reederei um fast 20 Prozent.

Celebrity verbindet Hochsee- und Flusskreuzfahrt  ( 18.11.14)
 
 Celebrity Cruises verbindet künftig nicht nur Kreuzfahrten und Landreisen, sondern auch Hochsee- mit Flusskreuzfahrten. Dafür kooperiert die Reederei mit dem Spezialisten Amras Cruises. Bei den elf neuen Kreuzfahrtpaketen können die Gäste Europa auf vier Flüssen erkunden: Donau, Rhein, Rhône und Seine. Anschließend folgt eine Hochseekreuzfahrt. Südfrankreich, Griechenland und die Türkei kombiniert zum Beispiel eine 16-Nächte-Reise, die mit einer Sieben-Nächte-Flusskreuzfahrt durch Südfrankreich an Bord der Amadeus Symphony beginnt. Es folgen zwei Übernachtungen in Athen und eine Sieben-Nächte-Hochseekreuzfahrt im Mittelmeer an Bord der Celebrity Equinox. Der Flug nach Athen ist inklusive. Weitere Pakete verbinden eine Donau-Reise mit Spanien und den Kanaren, eine Flusskreuzfahrt auf dem Rhein mit einem Transatlantik-Törn in die Karibik und eine Seine-Tour mit einer Mittelmeer-Kreuzfahrt.


 Mit dem neuen FTI Cruises Club bietet FTI Kreuzfahrt-Stammgästen Rabatte und unterschiedliche Vergünstigungen. Die Gäste können Bonus-Punkte sammeln und den Status "Matrose", "Bootsmann", "Offizier", "Kapitän" oder "Admiral" erreichen.

Seereisen123 

MSC Cruises und die Lego-Gruppe haben eine Kooperation gestartet, um an Bord der MSC-Schiffe Lego-Spielzimmer zu schaffen. Zum Beispiel gibt es neue Spielbereiche an Bord der MSC Armonia, die derzeit modernisiert und vergrößert wird.

MfG  Seereisen 123  Ihr  Kreuzfahrt  - Spezialist

Robinson mit Schiff und zwei neuen Anlagen  22.10.14
 
 Im nächsten Sommer nimmt Robinson erstmals seit vielen Jahren wieder ein spezielles Segelangebot ins Programm. In der Zeit vom 9. Mai bis 8. August kreuzt der Dreimaster Panorama unter dem Namen "Robinson Cruise" auf zwei verschiedenen Routen durch die türkische und die griechische Ägäis. Das 54 Meter lange und 12 Meter breite Schiff bietet insgesamt 25 Einzel- und Doppelkabinen, die über drei Decks verteilt sind. Die Gäste haben zudem die Wahl zwischen unterschiedlichen Aktivitäten wie Kajak fahren und Schnorchelausflügen. Außerdem geht Robinson mit zwei neuen Anlagen in die Sommersaison. Ab Mai heißt der neue Robinson Club Djerba Bahiya die Gäste willkommen. Die Anlage im Nordosten der Insel bietet 336 Zimmer und ist insbesondere für Familien geeignet. Einen weiteren Neuzugang soll es auf den Malediven geben. "Wir führen derzeit sehr konkrete Verhandlungen mit Eigentümern von mehreren Inseln, die kurz vor dem Abschluss stehen", erklärt Geschäftsführer Dr. Ingo Burmester. Eine der Inseln werde man schon im kommenden Jahr anbieten können. Die Robinson Cruise und der neue Club auf Djerba sind von heute an buchbar.

Team  Seereisen 123  Ihr Kreuzfahrt Spezialist

Hurtigruten

 

erweitert das Spitzbergen-Angebot. Ab 2015 ergänzen Expeditionsreisen mit der Nordstjern das Programm. Es stehen die Arrangements "Spitzbergen & Eisbären" und "Norwegische Küste und Spitzbergen" zur Wahl.

Whitsundays: Neuer Hafen für Touren und Fähren 26.09.14
 
 Urlauber auf den Whitsunday Inseln in Queensland, die einen Bootsausflug machen wollen, müssen sich umorientieren. Cruise Whitsundays, der größte Anbieter der Inselkette, hat seinen Betrieb in den neuen Port of Airlie verlegt. Ab sofort dient das neue Terminal dort als Ausgangspunkt für sämtliche Tagestouren in die Inselwelt der Whitsundays und für Fährverbindungen zu den einzelnen Insel-Resorts. Die neue Marina löst den bisherigen Abfahrtsort Abel Point ab. Die Abfahrzeiten der Ausflüge beziehungsweise Fährfahrten ändern sich nicht. Der Schiffsverkehr ab/bis Shute Harbour bleibt von den Änderungen ebenfalls unberührt.


Flüssigkeitsscanner weiter mit Problemen  22.07.14
 
 Nach Einschätzung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen müssen die Flugpassagiere noch bis 2016 warten, bis sie wieder größere Mengen von Flüssigkeiten im Handgepäck transportieren können. Grund für diese Prognose sind die technischen Mängel der Flüssigkeitsscanner an den Flughäfen. Die EU-Kommission hatte einen Vorschlag auf den Tisch gelegt, bereits 2015 die Mitnahme von Wasser zu ermöglichen. Dies lehnen die Flughäfen aufgrund der technischen Unzulänglichkeiten ab. Es führe zu längeren Kontrollen, da viele Koffer dann geöffnet und per Hand untersucht werden müssten. Eine entsprechend ausgereifte Technologie erwartet der Verband frühestens 2016. Zur Zeit gibt es in Deutschland vier unterschiedliche Scannertypen, die unterschiedliche Flüssigkeiten erkennen können.

Team seereisen123

USA: Erster Hurrikan an der Ostküste
 
 Der Tropensturm "Arthur" läutet die diesjährige Hurrikan-Saison an der amerikanischen Ostküste ein. Derzeit befindet sich das Zentrum des Sturms nordöstlich von Florida und bringt vor allem Regen mit. Das National Hurricane Center in Miami rechnet damit, dass sich Arthur auf seiner weiteren Zugbahn entlang der Ostküste Richtung Norden schon bald zu einem Hurrikan auswachsen wird. Bis Gestern gab es Sturmwarnungen für die Nordküste von South Carolina sowie für die gesamte Küste von North Carolina. Einige Kreuzfahrtschiffe wie die Norwegian Gem und die Majesty of the Seas mussten bereits ihre Routen ändern, um Arthur auszuweichen. Behält der Sturm seine Zugbahn und Stärke bei, sind auch Auswirkungen auf den Flugverkehr über den Atlantik nicht auszuschließen

Seereisen123   03.07.14

Norwegian schickt vier Schiffe nach Europa
Norwegian Cruise Line wird in der Saison 2015/16 mit vier Schiffen in Europa unterwegs sein. Die Norwegian Epic kehrt im April 2015 zu ihrer fünften Europa-Saison ins westliche Mittelmeer zurück. Das derzeit größte Schiff der Flotte wird erstmals auch im Winter in Europa bleiben und ab Barcelona Ziele im westlichen Mittelmeer im Wechsel mit den Kanaren, Madeira und Marokko besuchen. Die Norwegian Jade kreuzt im Sommer 2015 ab Venedig abwechselnd auf Sieben-Nächte-Routen zu den griechischen Inseln sowie in Richtung Kroatien, Griechenland und Türkei, während die Norwegian Spirit wieder zwischen Barcelona und Venedig auf die Reise geht. Ebenfalls in der Sommersaison ist die Norwegian Star ab Kopenhagen zu den Hauptstädten der Ostsee unterwegs. Zudem bricht das Schiff im Mai und Juni in Richtung norwegische Fjorde und Nordkap sowie am Ende der Saison zu den Britischen Inseln auf. Zu den Highlights im neuen Programm gehört auch die Premieren-Saison der Norwegian Escape, die ab November 2015 ganzjährig von Miami aus die östliche Karibik bereisen wird.

Seereisen123  26.06.14

 Aida Cruises

will offenbar in größerem Stil im Konferenz- und Tagungsgeschäft mitmischen. Als erste Schiffe der Reederei wurden jetzt die Aida Aura und die Aida Vita mit dem Gütesiegel des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR) zertifiziert. Damit erfüllen sie alle VDR-Qualitätskriterien für die Veranstaltung von Konferenzen und Tagungen auf See. Dazu gehören ein eigener Tagungsbereich, ein tagungsspezifischer Bankettservice, eine professionelle Veranstaltungsbetreuung, zusätzliche Gruppenarbeitsräume und eine Grundausstattung zum Beispiel mit technischem Equipment. Die Prüfung weiterer Schiffe sei bereits in Planung, heißt es in Rostock. Neben den beiden Aida-Schiffen verfügen auch die Color Magic und die Color Fantasy von Color Line über das Gütesiegel "Certified Conference Ship".

Norwegian Epic kreuzt im Herbst 2015 in Europa
 
 Norwegian Cruise Line wird im Herbst 2015 zwei Kreuzfahrten mit der Norwegian Epic zwischen Barcelona und Southampton anbieten. Auf einer Sechs- und einer Sieben-Nächte-Kreuzfahrt wird das größte Schiff der Flotte rund um die Iberische Halbinsel kreuzen. Die Sechs-Nächte-Tour beginnt am 20. September 2015 in Barcelona. Anlaufhäfen sind Cartagena, Málaga und Lissabon. Nach einem 15-tägigen Aufenthalt im Trockendock wird die Norwegian Epic dann am 11. Oktober 2015 auf einer Sieben-Nächte-Kreuzfahrt von Southampton nach Barcelona unterwegs sein und die Häfen Vigo, Lissabon, Málaga und Cartagena anlaufen.

Anthem of the Seas
In der Papenburger Meyer Werft ist jetzt die offizielle Kiellegung der "Anthem of the Seas" gefeiert worden. Im überdachten Baudock II legten Vertreter der Werft und des Auftraggebers, der Reederei Royal Caribbean, einen Glückscent auf die Trageeinrichtung, bevor der erste Block des neuen Kreuzfahrtriesen herabgelassen wurde. Der Block hat ein Gewicht von 620 Tonnen, 73 weitere Blöcke werden noch folgen. Mit 167.800 BRZ gehört die "Anthem of the Seas" zu den größten Schiffen, die die Meyer Werft je gebaut hat. Sie soll im Frühjahr 2015 ausgeliefert werden.

Norwegian Cruise Line Bei Buchungen bis 18. November spendiert die Reederei auf ausgewählten Kreuzfahrten in Europa und der Karibik pro Kabine bis zu 200 Euro Bordguthaben. Die Höhe des Guthabens richtet sich nach der Kabinenkategorie und der Reisedauer. Seereisen123

Costa Kreuzfahrten probiert sich nächstes Jahr an einem neuen Konzept. Die Reederei führt die sogenannte „Slow Cruise“ ein. Das heißt: Die Neoromantica und die Neorieviera sollen länger in den Häfen liegen und oftmals auch über Nacht in dem angelaufenen Ziel bleiben. Zudem will Costa die Essenszeiten „dem entspannten Tempo anpassen“, heißt es. Es gibt abends weder feste Uhrzeiten noch eine feste Tischordnung

Kreuzfahrt-Spezialist

            Tina Trillken

     Ich  berate Sie  gerne  :      

      0201 – 235757